MAX CONTACT



maxcontact02

Die Schwachpunkte von Steckverbindungen gehören der Vergangenheit an.

Durch das Konditionieren der Kontaktflächen mit MAX Contact wird der Übergangswiderstand auf Steckverbindungen aller Art (XLR/Cinch/Lautsprecher/ Digital etc.) minimiert.

Das Resultat - Ihre HiFi-/Highend-Anlage spielt auf den „Punkt“ – präzise, offen, mit Bühne. MAX Contact erzielt eine deutlich höhere Performance. Und dies bei jeder Anlage.

Meistens werden bei HiFi- und Highend-Kombinationen Signale kleiner als 0,000001 Volt übertragen. Unglaublich kleine Signale also. Eine gute MC Phonotonzelle z.B. produziert im Maximum ca. 0,4 mV. Bei einer angenommenen Dynamik von 60dB ist das kleinste Signal kleiner als 1billionstel Volt. Auch bei normalen XLR- oder Cinch-Verbindungen bewegen sich die kleinsten Signalanteile im pico-Volt-Bereich, also bei 10-12 oder 0,000 000 000 001 Volt.

Massgebend bei der Übertragung von NF-Signalen ist, dass es das letzte Prozent ist, das uns wirklich interessiert. Denn in diesem letzten Prozent sind die klanglich interessanten Details wie Räumlichkeit, Feinstfärbung, Feindynamik enthalten.

Wenn diese Details nicht übertragen werden, hören wir zwar Musik. Das, was berührt, Hühnerhaut, Luftigkeit, Raumgefühl, Griffigkeit ist nicht zu spüren. Und genau an diesem Punkt kommt MAX Contact ins Spiel. Denn MAX Contact ist in der Lage, selbst Signale aus diesem letzten Prozent zu übertragen.

Auch bei komplexen Steckverbindungen wie bei Studiomischpulten, in der Maschinensteuerung, Auto- und Medizinaltechnik kann MAX Contact regelmässig und Erfolgreich eingesetzt werden.


Das sagen unsere Kunden

Das Bassproblem ist völlig verschwunden, und je mehr und länger ich höre, umso mehr bisher unbemerkte feine Details im Klanggeschehen.